Für detailierte Anfragen  oder Servicebedarf kontaktieren Sie bitte Herrn Maier 08581-9626-90



nformationen hierzu unter diesem Link   http://www.limex.eu/

MPR 4 - Midisystem

Technische Eigenschaften

- Touch Display
- Touch Controller - die 11 frei programmierbaren Controllerfelder müssen nur berührt werden
- 50 (ohne Display) bis 2400 (mit Display) Speicherplätze
- PC Editor
- USB-Verbindung an der linken Seite - somit kann man in jeder Ausbaustufe auch die Klänge einfach am
  PC einstellen

- Neue Balgdynamik
- MP3 Audio Files
- MIDI-Files
- Style Arranger (ab der Version 1.1)
- 32 MIDI-Kanäle: 16 Sounds für Live-Spiel, 16 Spuren für MIDI-Files
- Playback und live lassen sich nun einfach abstimmen
- 16 Sounds für Live-Spiel, Sound-Szenen


Sound-Szenen


Am MPR4 könnte man theoretisch 16 Sounds auf einer Taste spielen.
Das ist aber natürlich keine praktische Anwendung. Vielmehr ist dies dafür gedacht, um Soundwechsel vorzubereiten und diese dann mit einem Tastendruck einfach auszulösen.

Als Beispiel ein Oberkrainer-Stück

1. Trompete und Klarinette im Diskant, wobei die Klarinette die obere und die Trompete die untere Stimme
    spielt.

    Akkordgitarre "stereo" und Akkordeon Akkord an den Akkordtasten.
    Bariton + E-Bass + Gitarre + Akkordeonbass an den Basstasten.
    Bis hier sind es 9 Sounds die für eine perfekte Wiedergabe des Stückes benötigt wird.

2. Nun einfach auf Szene 2 (zweiter Teil des Stückes) schalten und es spielen passend zum Stück:
    Akkordeon (polyphon) im Diskant, die Klarinette spielt nun die untere zweite Stimme.
    Bis hier 11 Sounds, die benötigt werden.

3. Nun Szene 3:
    Baritonsolo im Diskant im unteren Bereich der Diskanttastatur.
    Trompete und Klarinette im oberen Bereich der Diskanttastatur.
    Insegamt 14 Sounds.

Wenn Sie die Oberkrainer Einstellung (Werksvorgabe) aufrufen, steht dies schon bereit.
So lässt sich Musizieren.

Die selben Stimmenwechsel können Sie auch bei jedem Glenn Miller Stück verwenden.